KITA Einstieg Ramersdorf

Bundesprogramm „Kita-Einstieg“ - Brücken bauen in frühe Chancen!

​Bundesweit werden im Bundesprogramm „Kita-Einstieg“ niedrigschwellige Angebote erprobt und umgesetzt. Diese vermitteln erste Einblicke in das System der Kindertagesbetreuung und informieren Familien über die Möglichkeiten der frühen Bildung in Deutschland. Koordinierungsstellen wie der „Kita-Einstieg Ramersdorf“ unterstützen dabei, die Akteurinnen und Akteure sowie die verschiedenen Angebote vor Ort zu vernetzen.

Haus für Kinder Ramersdorf

Das „Haus für Kinder Ramersdorf“ liegt in München im Wohnviertel zwischen Ostbahnhof und Karl-Preis-Platz an der Rosenheimerstraße und öffnete im Mai 2010 erstmals seine Türen. In der Einrichtung werden bis zu 74 Kinder im Alter bis sechs Jahre betreut. Hierfür stehen zwei Kindergartengruppen, die „Frösche“ und die „Füchse“, sowie zwei Krippengruppen, die „Wühlmäuse“ und die „Grashüpfer“, zur Verfügung. Jede der lichtdurchfluteten Gruppen samt ihren Nebenräumen verfügt über einen eigenen Zugang in den großzügig angelegten Garten. Der Außenbereich, die Turnhalle und der Multifunktionsflur bieten jedem Kind vielseitige Bewegungs- und Explorationsmöglichkeiten.” Ein Schwerpunkt der Einrichtung ist das Thema ‚Nachhaltigkeit‘ und die Bildung zur nachhaltigen Entwicklung (BNE). Ziel ist es, Kindern spielerisch die Auswirkungen ihres Handelns auf andere Menschen, ihre Umwelt und die Natur bewusst zu machen. Seit Februar 2021 nimmt das „Haus für Kinder Ramersdorf“ am Bundesprogramm KITA-Einstieg teil.

Kita Einstieg Ramersdorf

Herzlich willkommen!

Der „Kita-Einstieg Ramersdorf“ ist an das „Haus für Kinder Ramersdorf“ in München angegliedert und startete im Februar 2021 in der Orleansstraße 9. Dort werden niederschwellige Kita-Angebote und Projekte im Stadtteil „Ramersdorf“ initiiert, um Familien und Kinder auf den Einstieg in die Kindertagesbetreuung vorzubereiten und sie dabei unterstützend zu begleiten. Die Familien erhalten dadurch erste Einblicke in das System der Kindertagesbetreuung.